Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Kontrollverlust im Bendlerblock

Die WELT

Der Rechnungshof kritisiert den Umgang des Wehrressorts mit Steuergeldern, Beamte schreiben gar von „Schmiermitteln“. Auch bei den Auslandseinsätzen gibt es Ärger mit dem Parlament. Und Ministerin von der Leyen? Die lobt sich selbst.

Die Opposition jedenfalls nimmt die Ressortchefin persönlich ins Visier. „Verteidigungsministerin von der Leyen trägt die politische Verantwortung für die Vergabe-Affäre“, sagt die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP, Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Die Regierung stehe in der Pflicht, „die Verantwortlichen, die Steuergelder aus dem Fenster geworfen haben, umgehend zur Rechenschaft zu ziehen“. Sollte die Regierung die Aufklärung weiter verhindern, ergänzt ihr FDP-Kollege aus dem Haushaltsausschuss, Karsten Klein, „bleibt nur der Weg über einen Untersuchungsausschuss“.