Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Fünf Polizisten am Wochenende in der Düsseldorfer Altstadt verletzt

Symbolbild
Symbolfoto von Nicooo (via Pexels)

„Das gute Wetter und die weiteren Lockerungen haben am Wochenende wieder sehr viele Menschen in die Düsseldorfer Altstadt und an die Rheinuferpromenade gelockt. Am Sonntagnachmittag war es am Rhein besonders voll. Die Polizei war vor allem abends mit einem großen Aufgebot vor Ort. Es kam zu zahlreichen Schlägereien und Eigentumsdelikten. Bürger aus der Carlstadt äußerten massive Beschwerden. Die dort lebende FDP-Chefin Marie-Agnes Strack-Zimmermann fordert NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) auf, Polizeipräsident Norbert Wesseler abzuberufen. […]

Massive Beschwerden erhoben Anwohner der Carlstadt. Bilder zeigten Hauseingänge nahe des Rheinufers, in die teils mehrfach uriniert worden war. Videos dokumentierten auch in sozialen Netzwerk nächtliche Gesänge und Pöbelen auf der Straße. FDP-Chefin Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die selbst im Viertel wohnt, rief mitten in der Nacht bei der Polizei an, noch nach 30 Minuten seien keine Kräfte gekommen, sagt sie.

Die Politikerin wirft der Polizei vor, dass sie über längere Zeit Konsequenz habe vermissen lassen und die Situation auch deswegen aus dem Ruder gelaufen sei. ‚Ich fordere Innenminister Herbert Reul auf, den Düsseldorfer Polizeipräsidenten abzuberufen.‘ In anderen Städten werde härter durchgegriffen, das wünsche sie sich auch für Düsseldorf, um die Situation zu verbessern.“

Artikel von Nicole Kampe, Uwe-Jens Ruhnau und Christoph Schroeter

Außerdem: