Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Von der Leyen: Zweifel unserer Nato-Partner schmerzen

FAZ

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer gestand ein, dass Deutschland die finanziellen Zusagen an die Nato nicht erfülle und sich dafür gegenüber Washington rechtfertigen müsse. Sie sagte der Zeitung „Heilbronner Stimme“, „eine der größten offenen politischen Flanken, die wir im Moment in den Debatten mit den Vereinigten Staaten haben, um zum Beispiel Strafzölle auf deutsche Autos abzuwenden, ist der Vorwurf, dass wir eine Vereinbarung, zu der wir uns verpflichtet haben, nämlich in der Nato unsere Ausgaben auf zwei Prozent zu steigern, seit Jahren nicht einhalten“.

Auch die oppositionelle FDP rügte das Verhalten der Regierung. Die stellvertretende Vorsitzende Marie Agnes Strack-Zimmermann sagte, es „muss ein Ende haben, dass Deutschland alles will, aber nur wenig gibt“.