Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

"Verkehr in Düsseldorf : Luft an Corneliusstraße ist besser geworden"

Rheinische Post Online
Symbolfoto von STANLEY NGUMA via Pexels

"Weil seit Jahren der Schadstoff in der Luft an der Corneliusstraße zurückgegangen ist, glaubt OB-Kandidatin Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) nicht, 'dass es Fahrverbote geben würde, wenn die Umweltspur nicht wäre. Im Gegenteil: Die Umweltspur wird damit immer unverhältnismäßiger, wenn man die Belastung für Wirtschaft und Bürger betrachtet.' 

Dass die FDP-Frontfrau kein Fan der Sonderspur ist, zeigte sie etwa im November, als sie unter dem Motto 'Jeden Tag eine gute Tat' auf der dritten Umweltspur im Süden Wahlkampf machte. 'Mal wieder im Stau? Ich hole Sie da raus. Als dritte Mitfahrerin', stand auf einem Schild, das sie in ihren Händen hielt. Die FDP-Frontfrau stieg sogar mit einem Mitfahrer zu einem Wuppertaler ins Auto, sodass dieser als Fahrgemeinschaft über die Umweltspur vorbei am Stau schneller zur Arbeit kam."

Artikel von Nicole Kampe

Weiterlesen: