Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

"Strack-Zimmermann: Deutschland muss den Großteil der Flüchtlinge aus Lesbos evakuieren"

Rheinische Post Presseportal
Symbolfoto von Pixabay (via Pexels)

"Die FDP-Bundestagsabgeordnete und Kandidatin für das Düsseldorfer Oberbürgermeisteramt bei der NRW-Kommunalwahl am Sonntag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, hat die Bundesregierung aufgefordert, Tausende Flüchtlinge aus dem abgebrannten Flüchtlingslager in Moria auf Lesbos zu evakuieren. 'Europa darf nicht weiter zuschauen, was in Griechenland passiert. Deutschland sollte mit Beispiel voran gehen und einen Großteil der Flüchtlinge evakuieren', sagte Strack-Zimmermann der Düsseldorfer 'Rheinischen Post' (Samstag). Es hätten sich genügend deutsche Städte angeboten, sie aufzunehmen. Es sei erschreckend, wie sprachlos Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bisher gewesen sei. 'So viel zum Namen seiner Partei ,Christlich Soziale Union'', sagte die FDP-Politikerin. Seit fünf Jahren diskutiere Europa, wie mit den Flüchtlingen umgangen werden soll. Deutschland müsse seine derzeitige EU-Ratspräsidentschaft dafür nutzen, eine gemeinsame europäische Asylpolitik zu schaffen. Dazu gehöre, jene EU-Länder finanziell zur Kasse zu bitten, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen. 'Ich hatte die große Hoffnung, dass unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft endlich eine Lösung gefunden wird und die nicht-willigen europäischen Länder entsprechend mit finanziellen Sanktionen rechnen müssen, wenn sie sich weiter sperren, sich auch um Flüchtlinge zu kümmern.'"

Weiterlesen: