Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Rechnungshof wirft Bundeswehr-Firma jahrelange Misswirtschaft vor

WELT

Alexander Neu, Obmann der Linksfraktion im Verteidigungsausschuss des Bundestags, sprach von einem "skandalösen Verhalten" und einer "Verschwendung von Steuergeldern". "Es wundert mich nicht, dass immer mehr herauskommt, je mehr wir graben", sagte Neu der Nachichtenagentur AFP. Er forderte vom Verteidigungsministerium eine "vollumfängliche Aufklärung und nicht Salamitaktik".

Ähnliche Forderungen kamen von der FDP. "An der aktuellen Kritik des Bundesrechnungshofes an dem IT-Dienstleister der Bundeswehr zeigt sich das grundsätzliche Problem des Bundesministeriums der Verteidigung", sagte die FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann der AFP. "In den wenigsten Bereichen ist Transparenz und Kontrolle gegeben, das Controlling versagt." Zu viele Bereiche hätten sich verselbstständigt.