Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

"OB-Kandidaten wollen nicht mit der AfD diskutieren"

Rheinische Post Online
Symbolfoto von energepic.com via Pexels

"Die Kandidaten von Grünen und FDP schließen eine Teilnahme nicht grundsätzlich aus. 'Die Entscheidung liegt bei den Veranstaltern', sagt Stefan Engstfeld (Grüne). Er diskutiere mit jedem, solange die Debatte nicht aus dem Ruder laufe, etwa durch Zuschauer, die bewusst stören. Nachdem eine Diskussion mit AfD-Beteiligung in Oberkassel wegen Zwischenrufen aus dem AfD-Lager vor dem Abbruch gestanden hatte, einigten sich Politiker anderer Parteien schon vor der Landtagswahl 2017 auf dieses Vorgehen. Auch FDP-Kandidatin Marie-Agnes Strack-Zimmermann zieht eine Grenze da, wo die Diskussion als Vorwand für Randale dienen soll. 'Dann stehen wir auf und gehen.' Sie will einer inhaltlichen Auseinandersetzung aber nicht aus dem Weg gehen."

Artikel von Hendrik Gaasterland, Arne Lieb und Uwe-Jens Ruhnau