Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

"Jede Krise zuvor war „Peanuts“"

Welt
Symbolfoto von Engin Akyurt via Pexels

Noch vor der Sitzung hatte die Bundestagsabgeordnete Marie-Agnes Strack-Zimmermann den politischen Schaden, den die Wahl Kemmerichs mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten von Thüringen verursacht hatte, mit klaren Worten und besorgter Miene umschrieben: Der Dachstuhl habe gebrannt. Und Lindner habe ihn zwar gelöscht, indem er Kemmerich nach nur einem Tag im Amt zum Rücktritt bewogen habe – doch zurück bleibe nun trotzdem ein verkohlter Dachstuhl. [...]

Strack-Zimmermann betonte nach der Vorstandssitzung, dass es ihr persönlich sehr leid tue, 'dass die FDP diese Debatte der letzten zwei Tage ausgelöst hat'. Und umriss den ersten Plan zur Schadensbegrenzung: 'Wir alle müssen jetzt in unsere Orts- und Kreisverbände, um zu hören, wie unsere Mitglieder vor Ort die Vorgänge bewerten und welche Vorstellungen sie vom weiteren Vorgehen haben.'"

Artikel von Geli Tangermann