Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Im ersten Halbjahr: Verteidigungsministerium gab 155 Millionen für Berater aus

Lahrer Zeitung
Beispielbild via pexels.com

"Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann sprach von 'horrenden Ausgaben', die eine Respektlosigkeit gegenüber den Soldaten und auch dem Parlament bedeuteten. 'Die neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer ist in der Pflicht, für schnellstmögliche Transparenz zu sorgen und das Wirrwarr ihrer Vorgängerin aufzuräumen', sagte die Verteidigungsexpertin."

dpa

Weitere Berichterstattung