Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Hubschrauber der Bundeswehr: „Tiger“ bleiben am Boden

Deutschlandfunk
Symbol-Foto von Emiliano Arano via Pexels

"Strack-Zimmermann: 'Pleiten, Pech und Pannen für die gebeutelte Bundeswehr'

Die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Strack-Zimmermann, sagte unserem Hauptstadtstudio, die Aussetzung des Flugbetriebs sei 'eine weitere Peinlichkeit in einer langen Reihe von Pleiten, Pech und Pannen für die gebeutelte Bundeswehr'. Die FDP-Politikerin ergänzte, am Beispiel Tiger zeige sich ein Kernproblem: Mit dem wehrtechnischen Gerät stecke die Bundeswehr im Industrieprozess in der normalen Kundenkette. 'Zuerst kommen die Kunden, die höchste Priorität beim Hersteller genießen. Das ist leider nicht immer die Bundeswehr.'

Die Bundeswehr leide vermehrt nicht nur unter Fehlern im Ministerium, sondern auch unter Fehlern bei der Wartung durch die Rüstungsunternehmen selbst. Das zeige die dringende Notwendigkeit, wieder vermehrt auf interne Expertise zu setzen, so die FDP-Politikerin."