Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Engpass bei der Bundeswehr: Soldaten müssen auf neue Stiefel warten

n-tv
Symbolfoto von Lum3n.com via Pexels

"Bei der Beschaffung neuer Stiefel für die Bundeswehr gibt es offenbar enorme Verzögerungen. 'Die vollständige Umsetzung des neuen Kampfschuhsystems Streitkräfte wird nach derzeitiger Planung bis zum Ende des zweiten Quartals 2022 abgeschlossen sein', schrieb das Verteidigungsministerium an die FDP-Abgeordnete Marie-Agnes Strack-Zimmermann, wie der 'Tagesspiegel' berichtete. Eigentlich sei geplant gewesen, dass alle Angehörigen der Streitkräfte bis Ende 2020 neue Schuhe bekommen.

[...]

Es mute 'grotesk' an, dass es so lange dauere, die gesamte Truppe mit neuem Schuhwerk auszurüsten, sagte Strack-Zimmermann dem 'Tagesspiegel'. Es gehe hier schließlich nicht um Mode, sondern um eine Sicherheitsfrage. 'Man stelle sich vor, Feuerwehrleute würden Brände in Pantoffeln löschen.'"

 

Weitere Berichterstattung