Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

"Düsseldorf regt Umweltspur auf A46 zwischen Bilk und Hilden an"

Rheinische Post
Stau im Spiegel
Symbolbild via pexels.com

"Die Stadt Düsseldorf hat beim NRW-Verkehrsministerium angeregt, den rechten Fahrstreifen der A46 zwischen Hilden und Düsseldorf-Bilk im morgendlichen Berufsverkehr als Sonderspur auszuweisen. Zwischen 6.30 Uhr und 10 Uhr wäre der Fahrstreifen dann nur für Busse, Taxen und E-Autos freigegeben - wie auf den innerstädtischen Umweltspuren. Wie das Verkehrsministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, wurde die Stadt Düsseldorf als Reaktion um ein entsprechendes Konzept gebeten.

Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann, ebenfalls OB-Kandidatin und prominente Kritikerin der Umweltspuren, sagte angesichts der aktuellen Situation: 'Wir gehen davon aus, dass die Umweltspuren Geschichte sind. Sollte Herr Geisel sie nach der Corona-Krise doch wieder öffnen und auch noch überlegen, die A46 mit einzubeziehen, dann wird er noch von mir hören.'"

Weiterlesen: