Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Berater-Affäre: Daten im Verteidigungsministerium gelöscht

Süddeutsche

Bei der parlamentarischen Aufarbeitung der sogenannten Berateraffäre im Bundesverteidigungsministerium ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung sind Daten gelöscht worden, die für die Arbeit des Untersuchungsausschusses relevant sein könnten. Mehrere Abgeordnete bestätigten am Donnerstag, dass sie vom Ministerium über die Löschung von Daten informiert worden seien, die aber in der Zwischenzeit wiederhergestellt worden seien. Das Ministerium selbst spricht von einem "vorübergehenden Datenverlust" und hat dazu eine interne Ermittlung eingeleitet. [...]

Die FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann sagte der SZ, der Vorgang zeige, dass es "offenbar etwas zu verbergen" gebe. Sie werde jetzt noch genauer hinschauen. Der Grünen-Politiker Tobias Lindner sprach von einem "extrem ominösen Vorgang".