Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Die Wiedereinführung der Wehrpflicht ist der falsche Weg

Hilfloser Versuch der CDU

Hilfloser Versuch der CDU

Die Union beweist mit ihrer Forderung nach Wiedereinführung der Wehrpflicht erneut, dass sie keine Antworten für die Zukunft hat.

Union und SPD haben über Jahre die Bundeswehr finanziell und materiell ausbluten lassen, daher findet sich trauriger- wie logischerweise nicht ausreichend Nachwuchs, der unter diesen Bedingungen seine Ausbildung absolvieren will und das einzige, was der Großen Koalition einfällt, ist die Wiederbelebung eines Zwangsdienstes, der zuletzt schon die Bundeswehr (auch laut Eigenaussage) mehr belastete als entlastete.

Der Wehrdienst ist nicht im Ansatz mehr geeignet, um neue Soldatinnen und Soldaten ausreichend auf die aktuellen weltpolitischen Herausforderungen vorzubereiten. Eine solide Ausbildung ist hierbei nicht möglich. Statt alter Unionskamellen benötigen wir dringend eine Reform des Beschaffungswesens sowie eine Trendwende beim Material, der Struktur der Ausbildung und dem Personalwesen. Das ist das mindeste, was unsere Soldatinnen und Soldaten verdienst haben.

Die beste Ausbildung bringt nichts, wenn Material für Auslandseinsätze zuhause mühsam zusammengekratzt werden muss und dann bei der Ausbildung fehlt.