NRZ: Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist auf dem Weg nach Berlin

Die Freien Demokraten in NRW haben in Neuss die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende und Vorsitzende der Düsseldorfer Ratsfraktion, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (58), mit 77 Prozent der abgegebenen Stimmen auf Listenplatz 2 der Landesliste zur Bundestagswahl im Herbst 2017 gewählt. Auf Platz 1 wurde Christian Lindner gewählt, Vorsitzender der FDP in NRW und im Bund. Er lebt in Pempelfort.

Für Strack-Zimmermann ist das ein erfreuliches Ergebnis. Wenn die FDP die Fünf-Prozenthürde packt, zieht sie in den Bundestag ein. In den sozialen Medien meldete sich die Düsseldorferin nach dem zweiten Platz sofort zu Wort. „Ich bedanke mich von Herzen für die Wahl auf Listenplatz 2 der Landesliste der FDP NRW zur Bundestagswahl 2017. Lassen Sie uns gemeinsam den Neustart rocken. Ich freue mich darauf“, sagt Strack-Zimmermann.

Strack-Zimmermann will „Ideale nicht verraten“

Die Politikerin machte in ihrer Bewerbungsrede zuvor klar: „Für kein Linsengericht und keinen Koalitionspartner der Welt werden die Freien Demokraten ihre Ideale verraten. Die neue FDP lässt sich ihre Werte niemals abkaufen.“

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0