FDP verteilt Grundgesetz in deutscher und arabischer Sprache

„Das sind die letzten Exemplare – innerhalb von knapp zwei Stunden sind wir viele hundert Ausgaben losgeworden“, sagte die Düsseldorfer FDP-Chefin Marie Agnes Strack-Zimmermann gegenüber report-D. Bewusst war das Grundgesetz in zwei Sprachen angeboten worden – in Deutsch und Arabisch. Damit wollte die FDP deutlich machen, dass Flüchtlinge und Verfolgte selbstverständlich in Düsseldorf aufgenommen werden – sich aber auch an die Spielregeln, die seit 70 Jahren nichts von ihrer Kraft verloren haben.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0