Rheinische Post: Vergewaltiger hätte in Haft sein sollen

Die unfassbare Sex-Attacke auf eine 90-Jährige hat Düsseldorf in Bestürzung und Wut versetzt. Die FDP kritisiert scharf, dass der längst polizeibekannte Täter überhaupt auf freiem Fuß war. "Die beste Polizei und das Hinsehen der Bürger helfen nichts, wenn ein festgenommener Gewalttäter wieder freikommt", verdeutlichte die FDP-Fraktionschefin im Stadtrat, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, gegenüber der "Rheinischen Post". So kam der Tatverdächtige bereits im Mai wegen einem gewalttätigen Raubüberfall in Untersuchungshaft, wurde allerdings im August wieder entlassen.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0