Rheinische Post: Spannende Kandidaten-Kür bei der FDP

Liberale stellen für Landtag und Bundestag auf. Breite Mehrheit für Parteichefin Strack-Zimmermann. 

 

Das Personaltableau, mit dem die Düsseldorfer FDP im kommenden Jahr bei den Wahlen von Landtag (Mai) und Bundestag (September) antreten will, steht: Am Samstag nominierten die Liberalen in der Handwerkskammer ihre Kandidaten für die sechs Wahlkreise bei den beiden Abstimmungen. Das lief nicht ohne Hindernisse ab und war manchmal sogar spannend wie ein Krimi. Immerhin gab es bei vier Wahlgängen Kampfkandidaturen.

 

Aufatmen konnte Parteichefin Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Vize-Vorsitzende der Bundes-FDP. Sie wurde mit 89 Prozent der Stimmen für den Bundestagswahlkreis 106 (Stadtmitte bis Angermund und linksrheinische Stadtteile) nominiert. Das zeigte, dass sie eine breite Mehrheit der Basis hinter sich hat - oder innerparteiliche Widersacher erst gar nicht zum Aufstellungsparteitag erschienen waren.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0