Düsseldorfer Anzeiger: Queen Mum und der politische Schlips

Also lobt Geburtstagskind Strack-Zimmermann erst einmal die Strategie der Vergangenheit. "Es war goldrichtig, RWE-Aktien zu verkaufen." Das gelte auch für Sana-Klinik und Stadtwerke-Anteile. "Wir haben alles richtig gemacht!" Nun müsse darüber nachgedacht werden, was veräußert werden könne, um neue Werte zu schaffen. Von Krediten - auch zinslos - hält sie nichts. "Ich finde es gruselig, dass die Banken sich vor dem Rathaus aufbauen. So ein zinsloser Kredit, das ist wie bei einem Junkie. Der bekommt den ersten Schuss von seinem Dealer auch umsonst!"

 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0