Flüchtlinge medizinisch gut versorgen

Die Flüchtlingsaufnahme überfordert die Behörden an vielen Stellen– unter anderem bei der Gesundheitsversorgung. Während die Politik um Lösungen ringt, sind viele Ehrenamtliche eingesprungen, um humanitäre Hilfe zu leisten.


Die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann zeigt sich von der Hilfsbereitschaft der Bürger gegenüber den Asylsuchenden positiv beeindruckt und ruft insbesondere Ärzte auf, sich freiwillig einzubringen.

Den vollständigen Text finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0