EXPRESS: FDP-Chefin: "Ein großer OB würde nach vorne schauen"

DÜSSELDORF –  Politische Bündnisse sind halt keine echten Freundschaften! Oberbürgermeister Thomas Geisel (51, SPD) und FDP-Chefin Agnes-Marie Strack-Zimmermann (57). Als der OB seine Haushaltsrede hielt und darüber sprach, dass Düsseldorf in der Vergangenheit „Renditeobjekte gegen Prestigeobjekte getauscht“ habe und den Sinn des Kö-Bogens in Frage stellte, verließ Strack-Zimmermann den Saal. Ebenso FDP-Vize Manfred Neuenhaus.


Strack-Zimmermann zum EXPRESS: „Es war unerträglich. Es ist Zeit, dass der Oberbürgermeister mal aus dem Wahlkampfmodus kommt, selbst wenn er vielleicht noch dem Tausendfüßler hinterhertrauert, was ja eigentlich keiner in der Stadt mehr tut". Stühle leer, Nase voll. Den Rest der Haushaltsrede verfolgten die FDP-Bosse in der Cafeteria.


Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0